Ganz und gar saisonal – Kochen für Kinder – Buchvorstellung

Heute gibt es kein Rezept von uns, sondern eine Buchvorstellung. Und das obwohl wir es kaum schaffen unsere eigenen Kochbücher vorzustellen. Warum?

Die Liebe und das Herzblut, die in diesem Buch stecken, springen uns von jeder einzelnen Seite entgegen.

Der kleine Floh ist ein Kochbuch mit Rezepten für das erste Lebensjahr. Allerdings ist dies kein Kochbuch wie jedes andere.

  • Es sind saisonale Rezepte.
  • Es sind kreative Rezepte jenseits von Pastinakenbrei.
  • Das Layout ist klar, aber dennoch liebevoll, modern und passend fürs Thema gestaltet.
  • Es ist ein sehr persönliches Buch.

Papa und Koch Josef hat dieses Buch für seinen Sohn Josef Ignaz geschrieben – auf österreichisch, also nicht wundern über Paradeiser und Staubzucker, aber gerade das macht es authentisch und charmant.

Und das Kind liebt Brennnesselspinat mit Kartoffeln, Kohlrabiragout mit Kalbsvitello und Ringelblumen oder Belugalinse mit Fenchel und Apfelsaft.

Wir sagen HURRA zu mehr Mut und Vielfalt in Babyrezepten. Und wünschen diesem Buch alles erdenklich Gute, denn es ist wirklich mal etwas Neues auf dem Babykochbuchmarkt.

Kleine Verbesserungsvorschläge:

  • Die Rezepte sind uneinheitlich – mal für 6 Personen, mal für das Baby, mal für 2 große und 2 kleine Personen und mal für das Baby, Mama und Papa. Hier hätten wir uns mehr Einheitlichkeit gewünscht.
  • Außerdem hat sich der Einband nach 2 Mal aufschlagen gelöst. – Das ist mir jetzt peinlich. Das soll so sein. Es handelt sich um eine Schweizer Broschur mit offener Fadenheftung. Da knackt es beim ersten Öffnen kurz und dann sieht man die Fadenheftung innen am Buchrücken. – Aber das Buch ist klimapositiv und in Österreich gedruckt, das ist mir wichtiger.
  • Bei manchen Rezepten wünschen wir uns etwas mehr Anleitung. Nicht jeder weiß beispielsweise, wie man einen Gemüsefond kocht.

Und wer jetzt Lust hat auf 20 inspirierende Rezepte für die Kleinsten kann hier das Buch für 18,50 € bestellen.

Ich danke dem Autor Josef Floh für die Bereitstellung des Buches. Meine Meinung hat das nicht beeinflusst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.