Eine Schüssel voll Herbst: Buddhabowl mit Dinkel | Linsen | Radieschen | Zucchini | Trauben und Grie Soß

Wir leben mittlerweile fuffzehn Jahr im hessischen. Das schlägt sich in der Sprache nieder (Die ist nicht mir = Die gehört mir nicht) und auch im Kulinarischen. Grie Soß lieben auch Herr und Frau Junior. Und deshalb gehört sie unbedingt in die hessisch-herbstliche Buddhabowl mit süßen Trauben aus Nachbar“s Garten. Dazu gebratene Radieschen, Zucchini von der Oma und noch diesem und jenem aus Kühlschrank und Vorrat. Fertig ist unser gesundes, saisonales Lieblingsessen.

Herbstbowl mit Trauben und Grie Soß

Weiterlesen

Rote Bete Salat vegan mit Eiszapfen | Frühlingszwiebel | Koriander

Eigentlich war mit nicht nach Rote Bete, jetzt, wo der Sommer endlich kommt. Aber sie hatte sooo schöne Blätter und musste einfach mit. Daher präsentieren wir euch heute unseren ersten leaf-to-root-Salat von der Roten Bete. Wir haben ihn mit einem Eiszapfen verziert: eine Radieschen-Art, die aussieht wie eine Albino-Möhre, schmeckt wie ein Rettich und im Sommer Saison hat. Wir waren von diesem 3erlei von der Bete sehr begeistert. Probiert es unbedingt mal aus.

Asia Salat mit Blättern, Stängel und Knolle von der Roten Bete: vegan, low carb und fast roh

Weiterlesen

Vom Glück der einfachen Dinge. Tomatenbrot mit Radieschen | Schnittlauch

Wir haben ein halbes Jahr gewartet. Endlich ist Tomatenzeit. Um halb 8 standen wir auf dem Markt in Offenbach am Stand von Tomatenheidi, denn hier gibt es die weltbesten Tomaten. Normalerweise ist die Auswahl riesig – weit über 100 Sorten. Heute allerdings gibt es nur wenige, denn es war für die vorabendliche Ernte zu heiß im Gewächshaus. Daher kommen die Tomaten später. Aber auch mit einer kleinen Auswahl ziehen wir zufrieden von dannen und freuen uns auf eine einfache Stulle mit Quark, Tomaten, Radieschen, Schnittlauch, Salz und Pfeffer. Sonst nix.

Brot mit Tomaten, Radieschen und Schnittlauch
Tomaten-Stulle mit Radieschen und Schnittlauch

Weiterlesen

Grüner Smoothie aus Blattwerk: Kohlrabi | Radieschen | Möhren

Unsere Gemüselieferung diese Woche war unglaublich bunt und an dem bunten Gemüse hing jede Menge frisches Blattgrün, was zu schade ist zum Wegschmeißen. sorgfältig abgetrennt und in einem feuchten Küchentuch im Kühlschrank verstaut wartete dieses Grün bis heute morgen auf seine Verwendung, sah noch echt knackig aus – dank an Arno für die feldfrische Ernte!

Grüner Smoothie aus Blattwerk war mein erster Impuls – und es war großartig! Besser gesagt so großartig, dass wir ab sofort nicht nur zwei Gläser davon brauchen, sondern 3, denn der Junior hat grüne Smoothies für sich entdeckt und sein Müsli dafür sogar stehen lassen.

grüner Smoothie aus Blattgrünverfeinert mit  Mango, Sanddorn und  Avocado
grüner Smoothie aus Blattgrünverfeinert mit Mango, Sanddorn und Avocado

Für 2 Erwachsene:
2 Hände voll Blattgrün (z.B. Kohlrabiblätter, Möhrengrün und Radieschenblätter)
1/2 Mango
1/2 Avocado
50 ml Sanddornmuttersaft
3 EL Holunderblütensirup
1 handvoll Eiswürfel
200ml Wasser

Blätter waschen und trocken schütteln.

Mango und Avocado halbieren und Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale lösen.

Alle vorbereiteteten Zutaten in die Küchenmaschine geben und fein cremig pürieren.